Das sind wir

Das Leipziger Vokalensemble Klanggewandt existiert seit Mitte 2017. Dabei handelt es sich um aktuell sieben engagierte Sängerinnen und Sänger, die jeweils durch langjährige Stimmbildung und Erfahrung in namhaften Chören und Ensembles, u.a. im Thomaner- und Gewandhaus-Chor, im Vocalconsort Leipzig und im Ensemble Amarcord ihre Stimmen geschult und feingeschliffen haben. Die meisten von uns hatten bereits viele Jahre miteinander im Ensemble Chordae Felicae gesungen.

Im Zuge der Neugründung ist es den Klanggewandten wichtig, nicht nur die bisher überwiegende Erfahrung in klassischer Musik auszubauen. Vielmehr legen wir Wert darauf, den neu gefundenen Ensembleklang zu nutzen, um uns weiteren musikalischen Herausforderungen zu stellen und die Vielfalt des A-capella-Gesangs auszuloten.

In unseren Programmen wird ein musikalischer Bogen von Alter über Renaissance- bis hin zu Film-, Pop- und Jazzmusik gespannt.
Der klare, saubere und fein abgestimmte Klang der Klanggewandten soll dem geneigten Zuhörer nicht nur zu Ohren, sondern vor allem unter die Haut gehen und Impulse leidenschaftlichen Musizierens in einer der schönsten Sprachen der Welt aussenden.

Tillmann Wallborn

Tillmann Wallborn, Bass I (Ensembleleiter)

Nach meiner Jugend im Thomanerchor Leipzig habe ich bereits viele Jahre mit einigen Klanggewandten im Leipziger Vokalensemble Chordae Felicae gesungen. Mit Klanggewandt haben wir ein neues Kapitel mit vielen frischen musikalischen Ideen aufgeschlagen. Singenmacht glücklich und wir haben noch genug Ideen für die nächsten 10 Jahre. Wenn ich nicht gerade verzweifelt versuche den nächsten Probentermin über Doodle zu organisieren arbeite ich hauptberuflich als Kinderarzt.

Sophia Loth

Sophia Loth, Sopran II/Alt I

Aus einer Musikerfamilie stammend, bin ich von Kind an mit Musik aufgewachsen. Mit 5 Jahren begann ich Geige und später Bratsche zu erlernen. Aber auch das Singen hat mich immer begleitet. Nachdem ich vorwiegend in größeren Chören mitgewirkt habe, wuchs das Interesse in einem kleinen Ensemble zu singen. So führte mich der Weg schließlich zum Ensemble Klanggewandt. Die sängerische Tätitgkeit im Ensemble, aber auch im Gewandhauschor ist für mich ein wunderbarer Ausgleich zu meiner ebenfalls künstlerischen Arbeit als Maler- und Grafikerin.
www.sophialoth.de.

Kim Grote

Kim Grote, Tenor I

Kim Grote machte Gesangserfahrungen schon in der Kindheit in Kinder- und Kirchenchören seiner westfälischen Heimat und erhielt noch als Knabensopran seinen ersten Stimmbildungsunterricht. Von 2000 bis 2005 besuchte er den Musikzweig der Landesschule Pforte und studierte von 2006-2011 Musikwissenschaft und Italianistik an der Universität Leipzig, an welcher er seit 2011 im Musikinstrumentenmuseum arbeitet. Er ist, neben Klanggewandt, festes Mitglied im Gewandhauschor, dem Vocalconsort Leipzig und dem Ensemble Parfois parfait. Außerdem gastiert er regelmäßig bei zahlreichen Chören und Ensembles in Leipzig und Umgebung, wodurch er zu einem bunten Hund in der Leipziger Vokallandschaft wurde. Seit 2019 betreibt er das Kulturprojektbüro Grote & Thomas.

Julia Danzos

Julia Danzos, Sopran I

Gefühlt gab es in meinem Leben noch keine Minute ohne Musik. In meiner Familie herrschte zumeist laute, lateinamerikanische Musikbeschallung, seit der Grundschule hatte ich an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig Unterricht in klassischem Klavier und war 9 Jahre Mitglied im Leipziger Vokalensemble Chordae Felicae.
Beruflich habe ich allerdings nur wenig mit Musik zu tun. Als Anästhestin und Intensivmedizinerin ist das Musikalischste noch der piepende Herzschlag am Monitor.
Es erfüllt mich mit großer Freude, dass auch mein zweijähriger Sohn ganz viel Musik im Herzen trägt und ohne Unterlass vor sich hin singt, inzwischen sogar manchmal aus klassischen Werken (Emil, du singst ja Händel! – Ja Mami, ich kenne den: „Händel und Gretel…“! 🙂 )
Ich bin sehr glücklich, durch Klanggewandt mit so tollen Musikern, schöngeistigen, liebenswürdigen und zugleich bittersüß-witzigen Menschen zusammen sein zu können.

Dietrich Barth

Dietrich Barth, Bariton/ Tenor II

Dietrich Barth, geboren 1973 in Leipzig, ist der „Methusalem“ des Ensembles. Er war von 1983 bis 1992 Mitglied des Leipziger Thomanerchores. Anschließend gründete er mit Freunden das ensemble amarcord, dem er bis 2007 angehörte. Nachfolgend setzte er seine berufliche Karriere als Arzt fort. Seit 2007 tritt er vermehrt solistisch in Erscheinung. Im Jahre 2018 begann mit dem Eintritt bei Klanggewandt für ihn musikalisch ein neuer kometenhafter Aufstieg.

Ann-Kathrin Strauch, Sopran II/Alt I

Als 1996er Sprössling bin ich das Nesthäkchen der Truppe. 2015 bin ich nach Leipzig gezogen und habe es lieben gelernt. 2018 dann der Eintritt beim Klanggewandt, welches ich ebenso schnell ins Herz schloss. Darüber hinaus war ich in meiner Leipziger Zeit Mitglied des GewandhausChors und des Sächsischen Kammerchors. Musikalisch habe ich Erfahrungen als Solist, Chorist und Korrepetitor in verschiedenen kammermusikalischen Ensembles (u.a. auch mit länderübergreifender Zusammenarbeit) machen dürfen. Ich habe ein Studium in Musikwissenschaft an der Uni Leipzig abgeschlossen und studiere seit April 2020 Klassischen Gesang an der Musikhochschule Lübeck bei Birgit Calm.

Stephan Sallat, Bass II

Schon als Kind wollte ich ständig Singen, daher war meine Zeit bei den Dresdner Kapellknaben (1985-1994) nur folgerichtig. Anschließend gründete ich mit ehemaligen Kapellknaben in Dresden das Ensemble voxaccord, in dem ich bis heute Sänger und musikalischer Leiter bin. Darüber hinaus habe ich seit dem Förderpädagogik- und Musikpädagogikstudium auch das Gospelsingen und große Bandprojekte schätzen und lieben gelernt. Gemeinsam mit Eva singe ich deshalb mit viel Freude bei grooveB. Mit Klanggewandt kann ich nun wieder in die klassische Chormusik zurückkehren und lerne zudem die Leipziger Musiktradition kennen. Auch beruflich, als Professor für Pädagogik bei Sprach- und Kommunikationsstörungen, spielt die Musik eine große Rolle, allerdings hier als Forschungsgegenstand (Musiktherapie bei Sprachstörungen).

Eva Sallat, Alt II

Musikalisch wurde ich in der Schulzeit und im Studium durch eine klassische Ausbildung in Klavier und Orgel und durch verschiedene Chöre geprägt. Die letzten 15 Jahre führten mich musikalisch dann zum Gospel. So bin ich seit vielen Jahren fester Bestandteil der Gospelband grooveB. Und habe hier viele Gospelprojekte und Workshops mitgestaltet. Bei Klanggewandt kann ich mich nun wieder verstärkt der klassischen Acappella-Musik widmen und genieße das Singen als Altistin im Doppelquartett. Außerdem verstärke ich als Anästhesistin die Medizinerfraktion im Ensemble.